Zum Hauptinhalt springen

Ärztinnen und Ärzte für die Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie

Ärztinnen und Ärzte für die Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie

LVR -Klinikverbund
LVR -Klinik Bonn
Aka demisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 1 9.000 Beschäftigten für
die 9, 6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrich -
tungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er
Aufgaben, die rhei nlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für
Menschen mit Behinderu ngen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualitä t für Men -
schen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mit -
gliedskörperscha ften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und
Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR -Klinik Bonn (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Markus Banger) ist eine nach modernsten Erkennt -
nissen geführte innovative Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 8 50 Betten und
Plätzen und über 1.6 00 Beschäftigten in insgesamt 8 Abteilungen. Der Fachbereich Psychiatrie und Psycho -
therapie umfasst drei allgemein psychiatrische Abteilungen sowie jeweils eine Abteilung für Abhängigkeitser -
krankungen und Gerontopsychiatrie. Die Kinder - und Jugendpsychiatrie ist durch eine eigene Klinik mit
mehreren Stand orten vertreten. Im Fachbereich Neurologie steht neben den Behandlungsmöglichkeiten für
Erwachsene das Kinderneurologische Zentrum zur Verfügung.

Die LVR -Klinik Bonn des Landscha ftsverbandes Rheinland (LVR) sucht zur Verstärkung ihrer Teams

Ärztinnen und Ärzte
für die Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie und
Psychotherapie

• Die Arbeit erfolgt in einem Team von Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen, Gesundheits -
und Krankenpflegerinnen und Gesundheits - und Krankenpflegern , Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern,
Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten sowie Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.
• Eine Weiterbildungsberechtigung für die Fachärztin bzw. den Fac harzt Psychiatrie und Psychotherapie
besteht in vollem Umfang; der Weiterbildungsteil Neurologie kann in unserem Haus wie auch in zahlreichen
Einrichtungen in der näheren Umgebung ermöglicht werden.
• Weitere Weiterbildungsermächtigungen bestehen für Psychos omatik und Psychotherapie, für die
Zusatzbezeichnungen Forensische Psychiatrie und Geriatrie .
• Fort - und Weiterbildungen werden in der Regelarbeitszeit angeboten, unter anderem Balintgruppe und
Supervision mit verhaltens - und tiefenpsychologischer Ausrichtun g.
• Externe Fortbildungen und Selbsterfahrung werden finanziell großzügig bezuschusst, wir
vergeben 5 Tage Fortbildungsurlaub pro Jahr.
• Rotation in alle Abteilungen des psychiatrischen Fachbereiches wird sichergestellt.
• Elektronische Erfassung von Arbeitsze iten

• Sehr attraktives Schichtdienstmodell mit geringer Belastung
• Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten. Auc h der mögliche
Wunsch nach einer Teilzeitbeschäftigung sollte kein Hinderungsgrund sein.
• Bei Interesse besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Arbeit und Promotion.
• Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe I TV -Ärzte/VKA.
• Betriebliche Zusatzverso rgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
• Vermittlung von Kinderbetreuung über den LVR

Die zahlreichen Fachärztinnen und Fachärzte in unserem Haus gewährleisten eine unmittelbare Supervision
und praktische Weiterbildung nicht nur in den psychiatrischen Ke rnfächern, sondern auch in den unterschied -
lichen psychotherapeutischen Verfahren wie Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychothe -
rapie, Gesprächstherapie, Familientherapie, Psychoedukation sowie Spezialverfahren im Bereich der Behand -
lung von Persönlichkeitsstörungen, zum Beispiel DBT nach Linehan und Traumatherapie mittels EMDR. Die
Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird von uns aktiv gefördert und ist mit einem zeitgemäßen Dienstmo -
dell verlässlich planbar. Die Dienste erfolgen im Rahme n eines Schichtdienstmodells für 10 Wochen.

Nebenverdienste sind möglich, unter anderem in Form der Erstellung von Gutachten oder im Rahmen der
Lehrtätigkeit an unserer Krankenpflegeschule. Eine Weiterbeschäftigung über die Ausbildung zur Fachärztin
bzw. zum Facharzt hinaus kann ermöglicht werden.

Wir wünschen uns klinisch interessierte ärztliche Kolleginnen und Kollegen, die Lust und Freude daran haben,
mit Menschen zu arbeiten, die nicht nur die biologisch -medizinische Seite der Psychiatrie kennenlernen möch -
ten, sondern auch die psychosozialen Kontextfaktoren, in denen psychiatrische Krankheiten entstehen und
behandelt werden können.

Rufen Sie uns an! Wir wollen Sie überzeugen und Sie für uns gewinnen!

Unsere Assistenzärztin Frau Webers und unser Assi stenzarzt Herr Hornkohl beantworten gerne
Ihre Fragen unter Telefon 0228 551 -1. Weitergehende Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Ärztliche
Direktor, Herr Prof. Dr. med. Markus Banger, Telefon 0228 551 -2100.

Allgemeine Informationen über die LVR -Klinik Bonn finden Sie im Internet unter www.klinik -bonn.lvr.de und
über den Landschaftsverband Rheinland unter www.lvr.de.

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Mens chen mit Migrationshintergrund.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an

LVR -Klinik Bonn
Personal & Organisation
Kaiser -Karl -Ring 20
53111 Bonn

oder gerne per E -Mail an: bewerbung.klinik -bonn@lvr.de .

Ärztinnen und Ärzte für die Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie

Bonn
Vollzeit
Assistenzarzt
Arzt

Veröffentlicht am 07.12.2018

Jetzt Job teilen